Zum Inhalt springen

SESB-Europaschulklasse

SESB

Deutsch-Englische Staatliche Europa- Schule Berlin (SESB), Peter Ustinov Schule.

Seit 1992 bietet Berlin bilingualen Unterricht im staatlich anerkannten Schulsystem an, von der Grundschule, über den Mittleren Schulabschluss (MSA) bis zum Abitur.

Die Peter-Ustinov-Schule ist eine Integrierte Sekundarschule (ISS), die das Abitur in 13 Jahren ermöglicht.

Die Sprachen Deutsch und Englisch sind für den Unterricht gleichwertig, ca. 50% des Unterrichts werden in Englisch unterrichtet. Alle Fächer werden von Lehrkräften in ihrer Mutter- bzw. Erstsprache bis zum Schulabschluss erteilt. Mit dem MSA wird ein Zusatzzertifikat über das Sprachniveau B2 und beim Abitur C2 erteilt. (Zertifizierung nach Europäischem Referenzrahmen für Sprachen)

Das Abitur wird in enger Kooperation mit der Hans-Litten Schule in 13 Schuljahren durchgeführt. Die Schüler werden bis zum Abitur weiter durch ihre muttersprachlich englischen Lehrer unterrichtet. Dieses Abitur ermöglicht das Studieren an allen Universitäten in Deutschland sowie auch in den USA, Australien und U.K. (→ weitere Informationen)

Einstieg

Die Schüler der SESB Klasse kommen vorrangig von den zwei SESB Grundschulen, Charles Dickens und Quentin Blake.

Die Peter Ustinov bietet Quereinsteigern jederzeit die Möglichkeit, aufgenommen zu werden. Die Sprachkenntnisse sind durch einen Test nachzuweisen.

Konzept

Die Peter Ustinov Schule unterstützt eine weltoffene Erziehung. Sie fördert die euopaorientierte interkulturelle Kompetenz durch Wissensvermittlung und den Dialog mit Schülern anderer Länder und Kuluren. Dieses Grundlage bietet den Schülern eine hervorrangende Voraussetzung für die vernetzte globalisierte Welt.

Zur Unterstützung des Konzeptes gehören Kooperationen und Vernetzungsformen wie Auslandsaufenthalte, Teilnahme am Unterricht an Partnerschulen und Praktika im Ausland.